Ziel

Die globale Automobilindustrie sieht sich einem sprunghaften Anstieg der globalen Nachfrage von Elektrofahrzeugen gegenüber. Schätzungen der Internationalen Energieagentur zufolge, wird sich die Anzahl elektronischer Fahrzeuge bis zum Jahr 2030 auf etwa 125 Millionen weltweit erhöhen. Diese Entwicklung stellt zahlreiche Automobilhersteller vor neuartige Herausforderungen, die besonders die dynamische Leistungsfähigkeit der Unternehmen fordert. Radikale Umstrukturierungen werden beispielsweise im Bereich des Lieferkettenmanagements erwartet, da der Bedarf von Verbrennungsmotoren durch den von Batterien und der Rohstoffe zur Produktion dieser substituiert wird. Der Wandel in der Produktion selbst wird jedoch nicht minder drastisch. Die Qualitätssicherung erfordert Anpassungen an die neuen Gegebenheiten und der Erfolg von Prozessoptimierungen ist weiterhin abhängig von einer bestmöglichen Datenverfügbarkeit.

Deshalb stellte dieser Automobilhersteller die gesamte Produktion der „Leaf“ Serie an der Niederlassung Sutherland (UK) von einem excel- und wordbasierten Qualitätsprüfungsverfahren um auf ein voll integriertes und digitales Konzept.

Vorzugsweise sollte dies ein end-to-end Inspektionssystem sein, welches jede Phase, ausgehend von der Maschinenhalle bis hin zur Fahrzeugentlassung, detailliert speichert und folgende Teilziele realisiert:

  • Gesteigerte Präzision der aufgenommenen Qualitätsmängel
  • Fehler in Zusammenhang mit menschlichem Versagen reduzieren
  • Beschleunigte Fehlererkennung
  • Erhöhte „Right-first-time“ Quote
  • Reduktion der qualitätsbezogenen Kosten

All dies wurde mithilfe von ATS Inspect umgesetzt.

Purpose

Lösungsansatz

Erhebung qualitätsbezogener Daten

ATS Inspect ist ein digitales Konzept für die Qualitätssicherung produzierender Unternehmen, welches ursprünglich für die Automobilindustrie entwickelt wurde. Obwohl der Fokus dieses Herstellers auf der Produktion elektronischer Fahrzeuge liegt, wurde die Software dennoch problemlos in den Herstellungsprozess integriert. Qualitätsbeschränkungen werden nun nicht mehr auf dem Papier festgehalten, sondern digital aufgenommen und mithilfe von Tablets gespeichert.

ATS Inspect bietet dem Anwender die Möglichkeit, an einem 3D CAD Modell des jeweiligen Fahrzeuges zu arbeiten, welches dem Fahrzeugmodell oder der Bauweise einzelner Teile entspricht. Wird ein Mangel festgestellt, so kann die betroffene Stelle in ATS Inspect durch Rotation und Zoomen präzise gekennzeichnet werden. Ebenfalls werden so Informationen hinterlegt, die bei der nachfolgenden Reparatur als Hilfestellungen genutzt werden.

Die ausführenden Mitarbeiter verwenden gemäß eines unternehmensweiten, standardisierten Verfahrens das zuvor bearbeitete CAD Modell für die Lokalisierung sowie die Dokumentation von Reparaturen.

Berichte und Analysen

Die mithilfe von ATS Inspect erhobenen Daten stehen für weitere Analysen unmittelbar zur Verfügung. Dies bedeutet, dass die Vielzahl der durch ATS Inspect generierten Berichte stets die aktuellsten Informationen enthält.

Diese Berichte werden in regelmäßigen Intervallen automatisch erstellt und zentral abgelegt, damit diese stets für alle Beteiligten abrufbar sind.
Falls gewünscht, ist der Versand relevanter Berichte direkt an die Verantwortlichen via Email möglich. Somit erreichen wesentliche Meldungen den gewünschten Adressaten ebenfalls außerhalb des Unternehmensbereichs und ohne zeitliche Begrenzung.

Einen weiteren Vorteil birgt die Option, mithilfe von Andon-Boards Informationen über Qualitätseinschränkungen unmittelbar an die betreffende Station entlang der Produktionslinie zu senden. Indes hat sich der auf diese weise dargestellte Trend-Bericht äußerst bewährt. Darin werden die einzelnen Vorkommnisse der jeweils vergangenen 10 Wochen zusammengefasst, nach Schweregrad kategorisiert und demnach gesondert beobachtet. So werden mindere Auffälligkeiten, die potenziell schwerwiegende Probleme verursachen könnten, schnell ermittelt und fokussiert.

Die durch ATS Inspect erreichte Geschwindigkeit mit der Qualitätsdaten erhoben, verarbeitet und weitergeleitet werden, reduziert den Zeitaufwand für die Lösung auftretender Probleme sowie die dazugehörigen Qualitätskosten.

Solution Approach

Ergebnisse

Ursprünglich wurde ATS Inspect lediglich begleitend eingesetzt. Aufgrund der außergewöhnlich hohen Identifikationsrate von Qualitätsbeschränkungen durch unser Konzept wurde das bisherige Verfahren vollständig durch ATS Inspect ersetzt und mittlerweile auf die spanischen Produktionsstätten in Barcelona ausgeweitet.

Mit steigenden Produktionszahlen in der Elektromobilität rückt der Qualitätsaspekt weiterhin in den Fokus. ATS Inspect ermöglicht es Herstellern der Automobilindustrie diesem Trend zu folgen. Die jahrzehntelange Erfahrung von ATS im Bereich der digitalen Qualität bietet unseren Kunden mehr als nur Produkte und Lösungen- ATS steht Ihnen als Partner mit Ideen, Hinweisen und Orientierungshilfen bei der digitalen Transformation ihres Unternehmens stets zur Seite.

Results

Systeme, Tools und Services

Tools

our experience, your success