ATS Knowledge Day – Digitale Fabrik | Mit Praxisbeispielen zur Feinplanung, Cloud-Anbindung & Künstlichen Intelligenz

Dies ist das dritte Jahr in Folge, dass wir produzierende Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum zum ATS Knowledge Day einladen. Dank des durchweg positiven Feedbacks und toller Anregungen ändern wir dieses Jahr etwas das Format.

Der ATS Knowledge Day geht live – Bewegen Sie sich mit uns in die Zukunft.ATS-Seminare

Unser ATS Knowledge Day, der am 28. März 2019 stattfindet, steht diesmal ganz im Zeichen der Digitalen Fabrik und bewegt sich thematisch von MES zur Produktionsebene bis zur Cloud-basierten KI-Auswertung . Dazu lassen wir auch externe Experten zu relevanten Themen sprechen und haben entsprechende Live-Demos vorbereitet. Abgerundet wird der Tag mit interaktiven Live-Demos, die Ihnen u.a. einen Einblick zu Wegen in die Cloud mit Hilfe von IIoT-Gateways vermitteln.

Science Park Kassel

Datum | Uhrzeit

28. März 2019 | 13:45 Uhr bis ca. 20:00 Uhr

Hier registrieren

Ort

GenoHotel Baunatal GmbH
Schulze-Delitzsch-Straße 2,
34225 Baunatal

Agenda

Uhrzeit Programm
13:45-14:15 Empfang | Begrüßung – Willkommens-Snack und Kaffee
30min
14:15-14:30 Begrüßung, Vorstellung und Einleitung
15min
14:30-15:15 Kunden-Vortrag: „Smart MES Solutions to Improve Production“ mit Einblick zur Anwendung und den Vorteilen unternehmensweiter / globaler MES-Anwendung mit Maschinenanbindung sowie Dialog-Möglichkeit | Bernd Schäfer und Rainer Heymann, Adient Components Ltd. and Co. KG

45min
15:15-16:00 Vortrag: Feinplanung + Live-Demo | Holger Blumenkamp, ATS DE und Martijn Donkersloot, ATS Global

45min
16:00-16:20 Vitaminpause (Gesunde Pause & Networking)
16:20-17:05 Vortrag: Smart Sensors für Predictive Maintenance mithilfe von KI und Machine Learning + Live-Demo: Smart Sensors | Jürgen Fitschen, SSV Software Systems GmbH

45min
17:05-18:00 Interaktive Live-Demos: Wege in die Cloud mit Hilfe von IIoT-Gateways
60min
18:00-18:30 Pause 30min
ab 18:30 Gemeinsamens Abendessen

Änderungen an der Agenda vorbehalten

Interaktive Live-Demos

Station 1: Elektronische Arbeitsanweisungen zur Werker-Führung in Produktion und Montage mit Hilfe von Mixed-Reality und 3D-Hololens-Brille

Setzen Sie sich während unserer interaktiven Live-Demo selbst eine 3D Hololens-Brille auf und erleben Sie anhand eines Fischer-Technik Modells die Mixed-Reality unterstützte Durchführung einzelner beispielhafter Produktionsschritte! Neue Mitarbeiter werden so schneller in die Prozesse integriert und bestehendes Personal erhält für komplexe Aufgaben die notwendigen Informationen zur Vermeidung von Fehlern und für die optimale Reihenfolge Ihrer Arbeitsschritte.

Das Modell ist an eine Steuerung angeschlossen, die einerseits Fließbänder, Maschinen und Kotrollsysteme in der Produktion ein- und ausschaltet und liefert andererseits Informationen über den Produktionsfortschritt sowie mögliche Störungen an einen zentralen Rechner. Interaktiv werden Ihnen die Arbeitsschritte in der 3D Hololens-Brille angezeigt. Durch Betätigen der entsprechenden Bedienelemente steuern Sie entsprechend die Produktion.

Um allen Teilnehmern einen Einblick in die Mixed-Reality-Welt zu verschaffen, wird das Live-Bild, das Sie in der 3D-Hololensbrille sehen, parallel auf einen Großbildschirm projiziert.

Station 2: Papierlose Qualitätssicherung durch Digitale Checklisten, Prüf- und Reparaturanweisungen sowie kognitive Qualitätsprüfung an realen Bauteilen

Führen Sie mittels Tablet selbst Qualitätsprüfungen durch und bewerten Sie z.B. Oberfläche und Beschaffenheit von Kurbelwellen oder 3D-Druck-Teilen. Die Aufzeichnung und Dokumentation Ihrer Prüfergebnisse erfolgt am Tablet per Touchscreen. Mit Fotos dokumentieren Sie die fehlerhaften Stellen, erzeugen Heat-Maps von Bereichen mit Fehleranhäufung und erzeugen Reparaturaufträge. Ausführliche Berichte über Kosten, Prozess-Statistiken und die häufigsten Verursacher erhalten Sie automatisch per E-Mail. Somit sparen Sie wertvolle Zeit und Kosten durch Abtippen und agieren bei kritischen Fehlern quasi in Echtzeit!

Station 3: Zustandabhängigige Wartung

Im Rahmen der Applikation wird eine Teilefertigung simuliert, bei der im Produktionsprozess die Vorräte knapp werden. Die Produktionsdaten und Anlagenzustände werden mittels eines IIoT-Gateways (EZRack) mittels MQTT-Protokoll in der Cloud an einen MQTT-Broker weitergegeben. Von dort werden sie über die SCADA-Software Ignition! abgeholt und auf einer zentralen Leitwarte dargestellt. Parallel wird automatisch der Lieferant sowie ein Störungsdienst kontaktiert, um für Nachschub zu sorgen, bzw. die verzögert aufgetretene Anlagenstörung zu beheben.
Da Ignition! plattformunabhängig arbeitet, haben Besucher die Möglichkeit, sich über einen QR-Code mit ihrem Smartphone ebenfalls in die Anwendung einzuklinken. Sie können sich dabei nicht nur die Informationen in Echtzeit anzeigen lassen, sondern außerdem auch Änderungen an der Anlage selbst vornehmen.

Zielgruppe

Der Event richtet sich an Geschäftsführer, Betriebsleiter, Produktionsleiter, Leiter Qualitätsmanagement, IT-Leiter, Leiter Industrie 4.0 | Smart Manufacturing und alle Interessierten aus den Bereichen ERP/PPC (Production Planning Control)-Software, R&D, Compliance, Produktion/Fertigung, Logistik und Supply Chain Management.

Registrierung

Die Veranstaltung ist kostenlos und kann nur von Mitarbeitern produzierender Unternehmen besucht werden. Füllen Sie dazu einfach das Online-Registrierungsformular aus. Sie erhalten kurz nach Ihrer Registrierung eine Bestätigung mit allen weiteren Details von uns.

Bitte beachten Sie, dass ATS sich das Recht vorbehält, für jede Person, die nach der Registrierung nicht zur Veranstaltung erscheint, 85 EUR in Rechnung zu stellen.

Ansprechpartner

Frau Banu Konka
Marketing Deutschland
Tel.: (+49) 561 952 990