Projektbeschreibung

  • Stets aktueller Stand der Produktions-SOP (Standard Operating Procedures) einhergehend mit PLM-Spezifikationen
  • Optimierung der Systemintegrität durch Bereitstellung vorab festgelegter Drop-downs und Integration von Instrumentierung
  • Reduzierung des Zeitaufwands zur Generierung von Certificate-of-Analysis-Berichten aus verschiedenen Datenquellen
Projektbeschreibung

Projektumfang

  • Analyse der Anforderungen und Entwicklung der Design-Dokumentation
  • Entwicklung, Implementierung, Integration, Test und Bereitstellung der Lösung
  • Anbindung der Sepasoft-Module SPC und Instrumentation an die vorhandenen Ignition-/Sepasoft-Module
Projektumfang

Lösungsansatz

  • Analyse der Anforderungen in Bezug auf die Zusammenarbeit und Design der Lösung zusammen mit den Teams des Kunden
  • Verwendung des erstellten Design-Dokuments für Projektentwicklung und -abnahme
  • Analyse des PLM-Workflows
  • Integration der Sepasoft-Module SPC und Instrumentation in das vorhandene OEE-Softwaremodul und Ignition Vision (Pro)-Softwaremodule
Lösungsansatz

Das Ergebnis

  • Synchronisierte Informationen mit den MES-, PLM- und ERP-Systemen; Planung nun auf SKU-Ebene statt auf Teilenummernebene möglich
  • Einsparung von rund 2 bis 4 Stunden pro Woche durch Automatisierung der Datenerfassung aus Instrumenten
  • Reduzierung der Fehler bei der manuellen Dateneingabe durch Bediener
Das Ergebnis

Eingesetzte Systeme, Tools & Services

  • Sepasoft SPC und Instrumentation
  • InfinityQS-Software
  • Ignition Vision (Pro)-Softwaremodule
Tools

our experience, your success