Projektbeschreibung

  • Ermöglichen, dass Endkunde die Produktionskapazität seines Werks verbessert
  • Spezialisten-Know-how in Automatisierungstechnik für vorgeschaltete und nachgelagerte Prozesse nötig
  • Zertifiziertes und geprüftes Geräteautomatisierungssystem gemäß FDA sowie Vorgaben des Kunden
Projektbeschreibung

Projektumfang

  • Life-Cycle-Dokumentation (FDS/Pflichtenheft, HDS, SDS & E/A-Liste)
  • SPS- und SCADA-Anwendungsentwicklung für Vorgeschaltetes (Bioreaktor, CIP & Harvest) und Nachgeschaltetes (Purifizierung & virenfreie Bereiche), WFI-Distribution (Water for Injection) und CIP-Skid-Geräte
Projektumfang

Lösungsansatz

  • Detaillierte Analyse der Eingaben (Kundenanforderungen (URS), R+I-Fließbilder) und Werksdaten
  • Entwicklung von 20.000+ E/As und Knoten über 4 Produktionslinien im gesamten Werk hinweg
  • Entwicklung wiederverwendbarer Komponenten, Anwendungsstandards, -bibliotheken und Programmierblöcke
  • Inbetriebnahme und Abnahmetest vor Ort im Werk des Kunden gemeinsam mit dessen Team
Lösungsansatz

Das Ergebnis

  • ~15%-ige Reduktion der Zeit und Kosten für die technische Planung durch wiederverwendbare Komponenten
  • Ermöglichung der FDA-Zulassung nach Werksvalidierung in nur 18 Monaten
  • ~25.000 Stunden Engineering-Support mit einem Team an 20+ technischen Fachkräften mit 90%+ Qualitätsabnahme-KPIs
Ergebnis

Eingesetzte Systeme, Tools & Services

  • Allen-Bradley ControlLogix 1756-L75/ L74
  • PowerFlex-Frequenzumrichter
  • FactoryTalk SE Network Distributed
  • PanelView Plus, S–88 Standards
Tools

our experience, your success