Sicherlich haben Sie Ihr Rechenzentrum vor Feuer geschützt…

Aber wie steht es um Ihren Schutz vor Cyberangriffen?

Alle (relativ neuen) Rechenzentren verfügen über einen bereits von vorneherein ins Gebäude integrierten Brandschutz. Frühwarnsysteme und automatische Brandunterdrückungssysteme, die auf sehr teurem Edelgas basieren, sorgen dafür, dass jeder Brand zuverlässig erkannt und so schnell wie möglich bekämpft wird.

Die Gefahr eines Brandes ist allerdings geradezu unerheblich im Vergleich zu der Gefahr eines Angriffs durch Cyberkriminelle. Vielleicht gehen Sie davon aus, dass ein Brand in einem Rechenzentrum sicher höhere Kosten verursacht als ein Cyberangriff. Aber da irren Sie sich.

Die unvermeidliche Ankunft der KI im Infrastruktur-Management von Rechenzentren

Mehr erfahren →

Was ist die größte Gefahr für die Betriebszeit Ihres Rechenzentrums? Ihre Mitarbeiter.

Mehr erfahren

Feuer vs. Ransomware

Dies lässt sich einfach veranschaulichen, indem man die Begriffe „Rechenzentrum“ und „Brand“ bei Google eingibt und nach den Ergebnissen des letzten Jahres filtert. Es werden nur sehr wenige Treffer angezeigt. Sucht man jedoch nach „Rechenzentrum“ und „Ransomware“, werden Sie erstaunt sein, wie viele Rechenzentren bisher blockiert wurden, um Lösegeldforderungen zu platzieren.

Ein Ransomware-Angriff kann teuer werden. In einem Fall haben Angreifer 42 Millionen US-Dollar von ihrem Opfer verlangt (die ganze Geschichte lesen Sie hier auf ZDnet). Aber nicht nur Ransomware kann der Zukunft Ihres Unternehmens gefährlich werden. Überlegen Sie einmal, wie viel es kosten würde, ALLE Ihre IT-Geräte und/oder Infrastruktur bereinigen zu müssen und sie währenddessen nicht nutzen zu können. Die meisten Rechenzentren würden sich von einem solchen Schlag nicht mehr erholen.

Was steht auf dem Spiel?

Viele Cyberkriminelle da draußen leben davon, sich in Computernetzwerke zu hacken. Dabei haben sie es nicht nur auf sensible Daten abgesehen. Sie sind auch sehr interessiert daran, die Kontrolle über industrielle Steuersysteme zu erlangen. Wenn Flughafensteuerungssysteme, Wasseraufbereitungsanlagen, Verkehrsleitsysteme oder Rechenzentren deaktiviert oder von Kriminellen gesteuert werden, steht einiges auf dem Spiel. Wie viel würden Sie zahlen, um dies zu verhindern und die Kontrolle zurück zu bekommen?

Sicherlich sind die Kosten für eine Vermeidung oder wenigstens Minimierung eines solchen Risikos viel geringer als die Summe, die bei einem solchen Angriff entstehen würden.

Erfahrung in der Cybersicherheit von Rechenzentren

Wir von ATS Global sind schon seit 2007 in der Überwachung und Sicherung von Rechenzentrumsinfrastrukturen aktiv. Durch die Entwicklung von Software zur Steuerung von Rechenzentren haben wir ein umfassendes Verständnis für industrielle Steuersysteme gewonnen. Wir beraten unsere Kunden darüber, wie sich ihre Infrastruktur gemäß Norm ISA/IEC 62443 schützen lässt.

Sprechen wir über die Anforderungen Ihres Rechenzentrums.